Eine letzte (halbe) Hirschbachtal-Runde

Ich habe wirklich Glück mit meinem „Resturlaub“ im Oktober: Am 17.10. mache ich – mir fiel im Augenblick keine interessantere Wanderung ein, aber das Wetter war zu schön, um nichts zu machen – eine kleine bzw. halbe, aber feine „Hirschbachtalrunde“. Bin erst 9:42 mit der BOB im München losgefahren, aber ich bin fit und bin um dreiviertel zwei auf dem Seekarkreuz, also vom Bahnhof Lenggries zum Gipfel weniger als 3 Stunden. Dort bleibe ich wegen des phantastischen Wetters bis halb drei, dann schnell bei wunderschönem Licht und angenehmsten Bedingungen über die drei Kampen und hinunter auf den Hirschtalsattel (16:45). Um 18:20 bin ich in Lenggries (Bahnhof), wo mir der Zug vor der Nase (wie schon der in der Früh um 8:42) davonfährt…

Bilder im Webalbum

Antwort eingeben