Nachmittagswanderung am Ostermontag über den Taubenberg

Aussichtsturm auf dem TaubenbergDas ist das Traumhafte an dieser Jahreszeit, wenn die Tage endlich länger als die Nächte sind (und Sommerzeit gilt): Zu einer Tageszeit, zu der es im Hochwinter dunkel wird, lohnt sich noch ein veritabler Ausflug. Und so machten wir (Y. und ich) uns mit der BOB um 15:42 auf in Richtung Süden und erreichten ca. 10 nach 4 Darching bei Holzkirchen. Von dort loswandernd überquerten wir in knapp 3 1/2 Stunden das Gebiet des Taubenbergs von Nordosten in einer S-förmigen Schleife bis zu seinm Westrand bei Oberwarngau. Aufgrund der späten Tageszeit, begegneten wir kaum jemanden; das schräge Sonnenlicht, die angenehme Temperatur, die schönen Ausblicke vom südlichen Zug des Taubenbergs, eine kleine „Brotzeit“ mit Tee und ein paar Blutorangen machten die Wanderung zu einem kleinen aber feinen Erlebnis. Das Singvogelkonzert im Wald kurz vor Warngau (also schon gegen 19:00 Uhr) war unbeschreiblich! Alles in allem eine sehr erholsame und stimmungsvolle Wanderung.

Mit dem BOB-Zug um 19:54 ab Warngau ging es zurück nach München.

 

Antwort eingeben