Kurzes Zwischenhoch am Bodensee

Vorgestern Nachmittag nach einem Regenschauer angekommen in Konstanz am Bodensee war gestern ein Tag mit Zwischenhoch. Ich nutzte die Zeit zum Einkaufen beim Migros in Kreuzlingen (Schweiz): Schon erstaunlich, dass man nach dem Teuro-Schock im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland die Schweiz nicht mehr als wirklich teuer empfindet – und die Qualität stimmt dort einfach.

Dann zum Hafen, an dessen Einfahrt seit 1993 die 10m hohe, sich ständig drehende Imperia-Statue von Peter Lenk Steht
Imperia.jpg Imperia1.jpg Imperia2.jpg Imperia3.jpg
Vor drei Jahren besuchte ich den Skulpturengarten des Künstlers auf seinem Privatgrundstück in Bodman-Ludwigshafen am Überlinger See: Absolut sehenswert mit der Vielzahl der teilweise überdimensionalen ironisch-satirischen Skulpturen. Kunst, die Witz und Charm hat, phantasievoll ist, gute Laune macht – und die zugleich, wie es Satire tun sollte, die Mächtigen, Etablierten, die Spießer und alle Doppelmoral „aufspießt“.

Gegen Abend noch eine knappe Stunde zum Lesen an die Uferpromenade; das musste sein bei dem ausnahmsweise mal schönen Wetter.
Von der Strandpromenade Konstanz aus. Säntis im Hintergrund  Konstanz_230806s.jpg

Blick über den Konstanzer Trichter (rechts Kreuzlingen, im Hintergrund der Säntis) und später in Richtung Stadt.

Heute ist schon wieder Schauerwetter, und die Lust zu einer Radtour will nicht aufkommen …

… und als Nachtrag: Imperia wird am 26.08.06 gegen 19:50 von letzten Sonnenstrahlen gestreift:
Imperia im Abendlicht

Antwort eingeben